Peck und Kerkhoff

Peck und Kerkhoff
 

Dieses Projektorwerk von der Hannoverschen Firma Peck und Kerkhoff stellt eine Besonderheit dar. Hermann Kerkhoff, dessen Firmenschild bei uns im Eingangsbereich hängt, baute schon ab 1911 die ersten Kinomaschinen hatte bereits vor 1914 eine Malteserkreuzmaschine im Programm. Da die Firma 1926 die Produktion einstellte, kann davon ausgegangen werden, dass dieses Projektorwerk vor 1920 entstanden ist. Darauf deutet auch die Platinenbauweise hin. Eines Tages besuchte uns ein ehemaliger Vorführer, der belegen konnte, dass er an dieser Maschine gearbeitet hatte. Es befanden sich nämlich Modifikationen daran, die er selbst vorgenommen hatte. die Maschine war bis in die 1960er Jahre in Sarstedt in Betrieb.

Weitere Informationen:

Peck und Kerkhoff

Peck und Kerkhoff

Peck und Kerkhoff

Voriger
Nächster

Kugelwellentrichter Lautsprecher

Voriger
Nächster