Über uns

Rundgang
Nachdem der „Verein der Freunde und Förderer des Museums für Kinematographie e.V.“ im Jahre 1988 gegründet wurde, dauerte es doch noch weitere neun Jahre bis zu Eröffnung des Kinomuseums. Seit 1997 wird es rein ehrenamtlich von den Mitgliedern unseres Vereins getragen und betrieben. Das Museum beschäftigt sich überwiegend mit der Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des Kinos und zeigt in erster Linie all das, was Sie als Kinobesucher normalerweise nicht zu sehen bekommen. Aber auch andere Formate des Films, wie der Schul- und Amateurfilm finden hier ihre Würdigung. Nicht zu vergessen unsere fernsehtechnische Abteilung, die Sie in die Anfangsjahre unserer Republik zurückführt. Unser Museum lebt vom vielfältigen Engagement unserer Mitglieder. Sei es durch fördernde Unterstützung oder durch tatkräftige Mithilfe in allen Bereichen, die unser Museum ausmacht.

Deshalb können wir gerade Sie sehr gut bei uns gebrauchen!
Sie sind technisch interessiert und schrauben gern? Oder Sie haben Lust darauf, unsere verrückten Dekorationen für das alljährliche Freiluftkino zu entwickeln und zu gestalten? Vielleicht mögen Sie es aber auch, mit Menschen umzugehen und sie beim Besuch unseres Museums zu begleiten?

Dann sind Sie bei uns gerade richtig!
Sie haben vielleicht Bedenken, dass es Ihnen an Fähigkeiten dafür mangelt? Keine Sorge, alles was Sie jetzt noch nicht können, bringen wir Ihnen gerne bei. Immerhin haben wir in fast 10.000 Arbeitsstunden in gemeinsamer Arbeit aus einem alten Raiffeisenschuppen ein Museum entstehen lassen. Das lässt doch hoffen – oder?

Wenn Sie mitmachen mögen, sprechen Sie uns an.
Kinomuseum
Raiffeisenstrasse 11
38551 Vollbüttel
Telefon 0 53 73 -1687 oder an den Öffnungstagen: 05373 – 1238

Saisonstart:
voraussichtlich im Frühjahr 2021
Näheres siehe unter “Aktuelles”
Philips DP70

Kugelwellentrichter Lautsprecher

Voriger
Nächster