Exponate

In dieser Kategorie werden alle Exponate vorgestellt.

Beitragsbild Fernsehe GmbH Filmabtaster

Filmgeber 16mm Fernseh GmbH

Bis weit in die 1980er Jahre hinein wurden aktuelle Berichte für das Fernsehen auf 16mm-Film gedreht. Die Rundfunkanstalten unterhielten teilweise sogar eigene Entwicklungs- und Kopieranstalten, um ihre Berichte möglichst zeitnah senden zu können. In eigenen Schneideräumen wurden die Beiträge dann geschnitten und vertont. Einer unserer Schneidetische stand zum Beispiel bei Radio Bremen, bis er ausgesondert …

Filmgeber 16mm Fernseh GmbH Weiterlesen »

Beitragsbild Ari 16mm Kopiermaschine

Arri Kopiermaschine

Filme müssen kopiert werden. Anders als beim Umkehrfilm, der fast nur im Amateurfilm zur Anwendung kommt, wird bei professionellen Produktionen mit Negativfilm gearbeitet. Um zunächst einmal Arbeitskopien herzustellen, wird das bereits entwickelte Negativmaterial in engem Kontakt zu dem Positivmaterial kopiert. Dazu werden beide Filmstreifen eng zusammengepresst und von der Negativseite her durchleuchtet. Die Belichtung muss …

Arri Kopiermaschine Weiterlesen »

Beitragsbild Loewe Fernseher

Loewe Fernseher

Seit 1952 zog ein neuer Gast in die deutschen Wohnzimmer ein. Anfangs nur begüterten Zeitgenossen vergönnt, revolutionierte dieses neue „Familienmitglied“ bald den Alltag des stolzen Eigentümers und dessen Familie. Unser Fernsehgerät des Herstellers „Loewe“ wurde 1957 produziert und im Gegensatz zu heutigen Erzeugnissen funktioniert er noch nach dieser langen Zeit. Schon damals, als von „Cliffhangern“ …

Loewe Fernseher Weiterlesen »

Beitragsbild Vinten Highspeed Kamera

Vinten Highspeed Kamera

Bereits 1938 entwickelte die englische Firma Vinten eine 35mm Filmkamera, die bis zu 300 Bilder pro Sekunde aufnehmen konnte. Damit war sie die erste Kamera mit einem Greifersystem, die diese Aufnahmegeschwindigkeit erreichte. Der präzise Bildstand wurde durch ein Sperrgreifersystem erreicht das darauf basiert, dass unmittelbar nach dem Transport des Filmbandes ein auch als „Registration pin“ …

Vinten Highspeed Kamera Weiterlesen »

Beitragsbild Saalverdunkler

Saalverdunkler

Für das langsame Herauf- unter Herunterfahren der Raumbeleuchtung gab es extra eine Maschine. Sie wurde „Saalverdunkler“ genannt. Es handelt sich um einen langgezogenen Spartransformator, dessen Windungen elektromotorisch abgefahren werden. Das was heute in kleiner Bauform als „Dimmer“ bezeichnet wird, ist mittlerweile überall Standard. Auch in Kinos oder Theatern hat die Elektronik die alte Technik abgelöst. …

Saalverdunkler Weiterlesen »

Beitragsbild Orthikon Kamera

Orthikon Kamera

Wenn ein Bild über lange Zeit die Vorstellung von einer Fernsehkamera prägte, dann war es das der Orthikon-Kamera der Fernseh-GmbH. Mit ihrem markanten Objektivrevolver war sie ja auch unverkennbar. Mit Orthikon wird das Herzstück der Kamera bezeichnet. Es handelt sich um die Bildaufnahmeröhre, die hinter dem Objektiv sitzt. Über das Objektiv wird das Realbild auf …

Orthikon Kamera Weiterlesen »

Beitragsbild Photosonics High speed Kamera

Photosonics High speed Kamera

Schnell bewegte Vorgänge lassen sich mit bloßem Auge schlecht erfassen. Zu diesem Zweck wurden Kameras konstruiert, die mit vielfach erhöhter Geschwindigkeit arbeiten. 1970 kam die amerikanische Firma Photosonics mit einer 16mm Kamera auf dem Markt, die besonders für den Feldeinsatz in den Bereichen: Sport, Technik und Wissenschaft konstruiert war. Die Kamera konnte bis zu 500 …

Photosonics High speed Kamera Weiterlesen »

Beitragsbild Müller Kamera 35mm

„Winkla Chinema“ Cinephon 34

Etwa fünf Kilometer von Vollbüttel entfernt wohnte und experimentierte Wilhelm Müller, aus dessen Nachlass wir die „Winkla Chinema“, eine 35mm Filmkamera erwerben konnten. In den örtlichen Zeitungen der Nachkriegszeit erschienen Berichte über diese Kamera, in denen Wilhelm Müller detailreich schildert, wie und unter welchen Bedingungen er diese Kamera selbst angefertigt hat. Mit Presseausweisen versehen, versuchte …

„Winkla Chinema“ Cinephon 34 Weiterlesen »

Beitragsbild Philips DP70

Philips DP70

Eine der ersten Maschinen für das 1955 eingeführte 70mm-Filmformat war die von Philips gebaute DP70, hier gezeigt in einer Version von 1964. Erwar nicht nur für das breite 70mm-Format nutzbar sondern auch für den gebräuchlichen, 35mm breiten, Kinofilm. Projektoren dieses Typs erfreuten sich großer Beliebtheit bei den Theaterbesitzern, die sich diese Investition leisten konnten – …

Philips DP70 Weiterlesen »

Beitragsbild Tonbandgeraet Eigenbau

Tonbandgerät (Eigenbau)

Das Tonbandgerät gehörte seit den 1950er Jahren zu den Sehnsuchtsobjekten vieler Musikliebhaber, Amateur-Hörspielgestaltern, Musikern und Bastlern. Ein solches Gerät war für den Otto Normalverbraucher aber praktisch unerschwinglich, weil es sehr teuer und nur in wenigen Exemplaren verfügbar war. Aber wie Heinrich Seidel es bereits im 19. Jahrhundert formulierte: „Dem Ingenieur ist nichts zu schwer!“. So …

Tonbandgerät (Eigenbau) Weiterlesen »

Kugelwellentrichter Lautsprecher

Voriger
Nächster